Montag, 27. Juni 2016

Tag 9 Teil 1 Fahrt nach St.Petersburg

Nachdem wir wunderbar im Park Inn genächtigt haben sind wir am Morgen in Richtung St. Petersburg aufgebrochen. Zunächst stand jedoch erstmal ein erneutes Tankabenteuer auf dem Programm. Da Thomas kein russisch sprecht und die Tankstellenangestellten kein deutsch ist es mit Sicherheit lustig anzusehen wie wir per Handzeichen und was uns sonst noch so alles einfällt kommunizieren. Auf jeden Fall war der Tank wieder voll :-).

Dann ging es auf die E105 Richtung Süden. Die Straße ist im übrigen wieder in einem hervorragenden Zustand. Lediglich die Querstraßen, zu Dörfern entlang der Strecke, enden nach wenigen Metern in teils abenteuerlichen Buckelpisten. Aber das sollte uns ja nicht weiter stören.
Die "Bundesstraße" führt im übrigen fast nur durch den Wald. Auf einer Strecke von rund 1.400 km hat man einfach eine Schneiße in den Wald gefräßt.
Unterwegs haben wir dennoch ein bisschen was erlebt. Bauarbeiter haben zum Beispiel ihren Asphalt in einer Betonmischmaschine mit ordentlich Feuer selber zubereitet, hin und wieder ging ein Zebrastreifen über die breite Straße und selbstverständlich war die Fahrweise eigentlich aller Einheimischen ziemlich kurios, zum Teil auch ziemlich gefährlich.





Beim Nachtanken nach mehr als der Hälfte haben wir dann festgestellt das sich unser Berni mit 8,2 Litern Super begnügt hat. Und das bei Kraftstoffpreisen von ca 0,50€! :-)


Nach dem 16 Stündigen Monstertrip war ca. 80 km vor dem Ziel die Luft raus und wir haben an einer 24h Tankstelle erstmal eine vierstündige Pause eingelegt.
Am frühen morgen sind wir dann ordentlich ausgeruht in der Rush Hour in die Innenstadt gefahren - natürlich brav mit Stadtplan in der Hand!!! Es war gar nicht so einfach in einer 5 Millionen Metropole den richtigen Weg zu finden!! Nach einigem herumirren und Jules Navigierkunst haben wir unser gewünschtes Hotel um 9 erreicht und sind  erstmal platt ins Bett gefallen.

Wie unser St. Petersburg Abenteuer weitergeht gibt´s im nächsten Post :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen