Dienstag, 7. Juni 2016

Das Beste kommt zum Schluss ;-)

Heute haben wir die letzten Arbeiten an unserem Rallyeboliden in Angriff genommen. 

Den Zahnriemen haben wir bis jetzt immer vor uns hergeschoben - heute war es dann soweit.
Der Mann unseres Vertrauens war dieses mal unser Nachbar Ali - seines Zeichens KFZ-Meister. 

Durch das schöne Wetter war zudem Arbeiten im freien möglich. Also ab unter den Sonnenschirm und los geht´s. Erstmal haben wir alle Abdeckungen entfernt und alles begutachtet. Dabei ist dann noch ein defekter Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch und eine defekte Keilrippenriemenspanneinrichtung aufgefallen - beides hab ich natürlich nicht geholt. 
Naja, diese beiden Sachen sind zum Glück ohne großen Aufwand zu beheben und somit werden wir diese am kommenden Wochenende noch beheben.

Dann haben wir mit unserer eigentlichen Arbeit angefangen. 
Zunächst war der Keilriemen dran. Die Schrauben der verschiedenen Riemenscheiben gingen zu unserer Erleichterung recht leicht auf. Schon mal ein Hindernis weniger :-)




Nachdem Ali die Stellungen der Nockenwellen und der Kurbelwelle markiert hat ging es dem Zahnriemen an den Kragen. 




Sichtbar Routiniert hat Ali die neue Spann- und Umlenkrolle angebaut und den neuen Zahnriemen aufgesetzt und gespannt. 







Nachdem alles wieder zusammengebaut war kam der spannende Moment - Berni sprang sofort an und ich war um einiges erleichtert:-) 
Wie schon erwähnt kommt an diesem Wochenende dann noch der Feinschliff. 
Danach sollte alles soweit fertig sein und das große packen kann beginnen :-)

Die Liste unserer Arbeiten am Berni sieht abschließend so aus:

Gewechselt wurde:

-Öl inkl. Filter
-Luftfilter
-Innenraumfilter
-Kraftstofffilter
-Zündkerzen
-Zahnriemen
-Zahnrippenriemen
-Wasserpumpe
-Thermostat
-Batterie
-Bremsscheiben und Beläge hinten
-H4 Lampen
-Kühlflüssigkeit
-Scheibenwischer

Eingebaut haben wir:

-2. Batterie
-Autoradio
-Batterietrennrelais
-Zusatzsteckdosen
-Spannungswandler
-jede Menge Kabel und Sicherungen

Angebracht haben wir:

-Dachbox
-Rallyeaufkleber
-Teamlogo
-Tönungsfolie für die Scheiben

Möglich gemacht haben das alles die vielen Helfer die uns tatkräftig unterstützt und viel Zeit für uns investiert haben. 
An dieser Stelle nochmal vielen herzlichen Dank an alle für die großartige Hilfe, ohne die eine (hoffentlich) erfolgreiche Teilnahme am Baltic Sea Circle 2016 nicht so einfach möglich wäre!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen